Ein Hopevalley-Welpe erzählt
Teil 3

4 Wochen
 



Oh je hab fast Ärger mit meinem Redakteur bekommen, weil doch gestern eigentlich schon Redaktionsschluss war.
Sorry aber hier war der Teufel los.
 JA jetzt sind wir schon stolze 4 Wochen alt und es gibt kein halten mehr. Marita hat endlich eingesehen, dass es absolut keinen Zweck mehr hatte uns im Wohnzimmer zu beköstigen *hihi*. Wir haben ihr deutlichst zu verstehen gegeben, das wir RAUS WOLLEN!!!
Nachdem wir nun einige Tage unser Welpenhaus erkunden durften, wurde uns die Tür in die große weite Welt eröffnet. Unser Welpenspielplatz ist echt klasse und wir entdecken jeden Tag etwas neues. Mama schaut bei uns vorbei wie sie Lust & Laune hat. Hm die wird manchmal echt doof nur weil wir hin und wieder mal versuchen ob man die Milch aus Mamas Zitzen auch kauen kann. Sie zickt dann richtig rum und erst wenn wir unsere Zunge wieder brav ums Zitzelein legen stellt sie die "Zapfsäulen" auf Betrieb.

 Nun ja wir bekommen ja auch noch total leckere Sachen, wie zum Beispiel der tolle Quark mit Honig (Mike sagt danach sähen wir immer sehr lustig aus), frische Hühnchenmägen oder Herzen aber vor allen natürlich unser Welpenaufzuchtfutter.
Die letzte Woche war sooo aufregend!
Zuerst haben uns ganz nette Leute besucht und Marita hat ihnen glatt unsere intimsten  Geheimnisse verraten. Sie hatte zu jedem von uns was zu erzählen.
Tja es zahlt sich halt aus wenn man den Unfug nur treibt, wenn Sie nicht in der Nähe ist...

Einige von uns ICH NATÜRLICH AUCH haben unsere zukünftigen "Dosenöffner" kennengelernt. Wir wurden geknuddelt und gestreichelt und alle waren begeistert von uns.

Natürlich gab es trotzdem auch einige Schlafmützen...

Ha - die wollten gar nicht mehr gehen. Na ja die hätten hier ja auch schlafen können, meine Kumpels und ich wären gerne etwas zusammengerückt aber ich bin mir nicht sicher ob unser Futter für alle gereicht hätte...

Mama kommt manchmal auf komische Ideen. Legt die sich doch glatt zur Mittagsmahlzeit in unseren Tunnel. Tz tz dieses Mütterchen...


 

 

 

 

 

 

Mit dem auf`s Klo gehen klappt auch immer besser. Krypto zeigt hier wie es geht. Puh wie peinlich... also ich hätte mich für dieses Foto nicht zur Verfügung gestellt aber der hat mit nix was am Hut.

 

 

 

 

 

 

 


Das ist eine Wippe und da dürfen wir nur drauf wenn Marita bei uns ist. Dodger der alte Angeber musste natürlich zuerst drauf...

 

 

 

 

 

 

Ja ja ja der Brian auch...pfff die stehlen einem immer die ganze Show


Jetzt muss ich Euch erzählen das sich die Presse hier angemeldet hat. Ja zwei große Tageszeitungen wollen uns fotografieren und einen Artikel schreiben. HALLO? Wer ist denn hier der Reporter???
Wanja hat sich schon schick gemacht für`s Foto

 

He was geht ab - wir feiern die ganze Nacht - die ganze Nacht - und natürlich am Tage lalala

und diese Diva Francis erst.. so was von arrogant, hach nee ich weis nicht ICH seh gut genug aus fürs Pressefoto

Ta ta ta ta
Nun haben sie ja was sie wollten... Ein Foto von uns allen zusammen  

 

So meine lieben, jetzt mache ich mal Schluss. Ach hab ich vergessen... Anspringen können wir Euch auch schon (machen wir natürlich nur wenn Marita nicht schaut)!
Tschüssi bis nächste Woche

*********************************************************

5 Wochen

Hallo liebe Leser,
hier meldet sich Euer Scooby! Entschuldigt die Verspätung aber Maritas Computer wollte nicht so wie wir und deshalb konnte "meine persönliche Sekretärin" den Bericht von mir erst heute online stellen.
Oh es gibt viel neues zu erzählen. Meine Geschwister & ich sind jetzt "Promis" (hihi)... In drei großen Zeitungen wurde von uns und Mama berichtet. Die Reporter und Fotografen vom Kölner & Bonner Express, sowie der Rhein Zeitung fanden es so schön bei uns und deshalb haben wir 2x fast eine halbe Seite für uns bekommen.

  Leider haben viele Leute daraufhin bei Marita angerufen, die uns einfach nur "sooo süß" fanden aber überhaupt nichts über uns Aussies wussten. Marita hat schnell festgestellt, das nur gaaanz wenige dabei waren, bei denen wir einziehen dürften.

Wir sind halt nicht einfach nur schööön und keine Couchpotatos sondern eine Rasselbande mit Power!

 

 

 

Allerdings muss ich jeden Tag feststellen, das meine kleine Familie mit unglaublicher Ruhe und Geduld ausgestattet ist. Marita und Mama freuen sich, das wir so brav sind und bisher kaum Unfug machen (na ja sie sind ja auch nicht immer dabei...). Wir erobern so nach und nach das große Grundstück und finden hier so tolle Sachen zum spielen. Da gibt es so komische gelbe Dinger die um unsere Nasen summen. Die Menschen werden dann immer ganz nervös, springen ganz lustig rum und fuchteln mit den Armen. In diese "Summis" versuchen wir manchmal reinzubeißen aber Marita findet das doof und verbietet es uns. Sie sagt das täte weh. Hm wenn sie meint. Unser Plantschbecken ist auch ganz toll, da kann man sich so schön den Bauch abkühlen. Wir finden es auch super klasse wenn unsere Menschen uns rufen. Kinder, Kinder oder Baby Baby (wie peinlich) kommen wir meistens aber auf lecker lecker lecker hören wir am besten. Nun steht auch bei einigen fest wohin wir demnächst ziehen werden. Also Petey geht nach Frankreich, Dodger nach Wachtberg, Dojan nach Marienheide, ich Scooby nach Dirmstein, Francis ins Münsterland, Coleen nach Vettelschoß & Krypto evtl. nach Florida USA (der alte Angeber muss gleich wieder übertreiben...).
Nur meine Brüder BRIAN, ACE & KARR suchen noch ein für sie passendes Zuhause.


BRIAN


KARR


ACE

Mit WANJA ist es doch noch nicht so sicher ob sie in die Schweiz geht. Marita hat da noch einiges zu nörgeln. Ja ja so ist sie.

WANJA
 So nun viel Spaß beim Bildchen gucken. Bis bald euer SCOOBY
 

****************************************************

6 Wochen
Gestern war unsere Augenuntersuchung und alle meine Geschwister & ich sind ohne Befund!

 

Hallöchen Leute,
hier die News und Fotos der Woche von den "wilden Kerlen" und natürlich Mädchen.
Karr & Ace suchen noch IHRE Menschen!

Karr

Ace

Ach ich weis manchmal gar nicht wo ich anfangen soll. Die letzten Tage hier waren schon wieder so spannend und auch manchmal nicht sooo toll...
Genau an unserem 6 Wochentag bekamen wir Besuch von dem Tierarzt, der schon damals mit dem komischen Ultraschallgerät unsere "Wohnsituation" überprüft und meiner Mama den Bauch rasiert hatte.
Da wir ja durch die Zeitungen "berühmt" geworden sind, haben wir natürlich auch einen Prominenten Tierarzt.
Dr. Klump war schon im Fernsehen bei VOX in der Sendung "Hund-Katze-Maus.

Also meine Geschwister und ich sind uns darüber einig , das wir so gar nicht davon begeistert wären wenn man uns die Bäuche rasiert. Außerdem sind die ja eh noch nackig. Aber das Mama es so genossen hat wenn man ihr den Bauch streichelt können wir richtig gut verstehen. Das ist ja so angenehm und Hund kann das ewig lang genießen.
Aber wieder zur Sache. Der Dr. Klump (so heißt unser persönlicher Leibarzt) hat erstmal mit uns geschmust. Dann mussten wir jeder einzeln auf einen Tisch aber das hatten wir ja schon geübt. Er hat uns alle ganz gründlich untersucht, das heißt: Er hat  unsere Schwänzchen abgetastet ob wir auch keinen Knick darin haben (Hallo???). Unser Herz und die Lunge hat er abgehört und alles für gut befunden. Na, der hätte auch mal was anderes sagen sollen!
Dann in die Augen und Ohren geschaut, unsere rasiermesserscharfen Milchzähne gezählt und dann kam für uns Jungs das echt peinlichste was ich bisher erlebt habe!!!
Er hat uns tatsächlich zwischen die Hinterbeine gefasst um unsere -hm- Bällchen zu suchen!!! Ja ja er ist bei allen doppelt fündig geworden aber das musste ja nun echt nicht sein!
Das geht den ja GAR NIX an!
Zu allem Überfluss haben wir dann auch noch eine Spritze bekommen. In der Spritze war eine Impfung gegen Parvovirose und Staupe. Von diesen bösen Viren kann man ganz ganz doll krank werden und Marita geht da lieber auf Nummer sicher. Weil in der letzten Zeit so viele arme kleine Hundekinder (die oft deswegen ganz jung sterben müssen) aus dem Ausland diese Spritze nicht bekommen bevor sie in unser Land einreisen, haben sich diese bösen Viren hier wieder überall verbreitet. Die Menschen können sie mit ihren Schuhsohlen mit zu uns bringen ohne das sie es merken. Deshalb darf uns auch keiner besuchen kommen, der direkt vorher bei einem anderen Züchter war. Marita hat uns aber so feste am Hals gekratzt, das wir den Pieks fast gar nicht gemerkt haben. Dann haben wir auch noch unseren "Personalausweis" bekommen. Ein reiskorngroßer Chip wurde unter unsere Haut an der linken Halsseite geschoben. Bis auf Francis (die mit der großen Klappe) hat keiner von uns gejammert.
Jetzt Piepst es bei uns wenn man eine Chiplesegerät dranhält und durch die Registrierung bei TASSO findet man unser Zuhause wenn wir mal verloren gehen.
Es hat ein bisschen weh getan aber wir sind gaaanz tapfer gewesen!
Die Leckerchen danach in Form von getrocknetem Pansen waren eine echte Entschädigung.

Diese ganzen Sachen hat Dr. Klump mitgebracht

Das ist er! Hier hört er gerade Dojans Herz ab.

Gestern hatten wir wieder ganz viel Besuch. Unsere Besitzer waren hier und haben mit uns gespielt und geschmust. Das war sehr schön! Tante Angel hat der Reihe nach alle Menschen für sich in Beschlag genommen. Ob ich wohl auch so ein Kampfschmuser wie sie werde? Meine Johanna jedenfalls macht alles schon ganz toll! Sie ist selber noch ein Kind, so wie wir aber sie ist so nett und zärtlich zu uns. Leider konnte Ihre Schwester gestern nicht, die ist auch so nett.
Ehe ich es vergesse, schaut Euch mal meine Brüder an. Die haben noch keinen gefunden bei dem die Chemie stimmt!
So nun die weiteren Fotos der Woche.
Viel Spaß dabei Euer SCOOBY

"AUGENBLICKE"...
Herrchen & Hund

Tante Angel die Kampfschmuserin

Das ist MEINE Johanna! Hier mit Colleen.

Tja, wenn die Chemie halt stimmt

Lecker lecker lecker...

Was habt ihr denn da gefunden?


Tschüssi bis nächste Woche, wir müssen jetzt los Wanja & Petey

 

*************************************************

7. & 8. Woche
 

Hallo hier ist Scooby mit dem Bericht der letzten Wochen. Da unser Computer etwas rumgezickt hat, muss ich jetzt mal zusammenfassen was hier alles so passiert ist.

Der Dr. Denninger hat uns besucht. Er ist Spezialist für Augenerkrankungen bei Tieren und echt nett. Unsere Mama hat er auch im Mai untersucht und sie war da ganz gesund. Nun wollte er uns allen in die Augen schauen. Hä hä das haben wir ihm natürlich wie sich`s für Aussiekinder gehört nicht ganz so einfach gemacht. Zuerst hat er uns mit einer ganz komischen Lampe die auf einem Gestell war in die Augen geleuchtet. Das ging ja noch aber dann haben wir in jedes Auge Tropfen bekommen. Diese sind mir bis in den Hals gelaufen und haben ganz bitter geschmeckt. Bäh war das ekelig. Einigen meiner Geschwister wurde ganz schlecht und dann haben drei von ihnen sich sogar übergeben. Ich musste ganz viel sabbern. Marita & der Herr Doktor haben sich noch etwas unterhalten und dann musste jeder einzelne von uns in die Küche, die plötzlich ganz dunkel war. Marita hat uns auf einen Tisch gesetzt und der Dr. leuchtete und schon wieder in die Augen. Das war etwas unangenehm aber auszuhalten. Immer wieder guckte er und faselte etwas von Sehnerv, Augenhintergrund und was da für schöne Farben wären. Hm ich hab da nix gesehen außer dieses sehr sehr helle Licht. Eigentlich hatten wir uns alle abgesprochen das wir bei der Untersuchung rumzappeln wollten aber nachdem Colleen (die als erstes untersucht worden war) uns mitteilte das es wenn man schön stillhält gaaaanz tolle Fleischwurstleckereien gibt, haben wir uns für SUPER BRAV SEIN entschieden. Das hat sich gelohnt! Die Fleischwurst war so lecker das der Dr. Denninger öfter kommen kann darf.

Was noch sehr spannend war, das wir in den letzten zwei Wochen ganz oft mit Marita in einem ganz komischen Teil (sie nannte es Auto) herumgefahren sind, in dem hinten zwei Boxen waren in denen wir platz nehmen durften. Etwas Musik lief auch und dann wurde es erstmal ganz holperig. Wir mussten uns etwas festhalten und ausbalancieren aber das kannten wir ja schon von unserer Schaukel und dem Wackelbrett auf dem wir immer fleißig geübt haben. Als wir uns daran gewöhnt hatten, machte es richtig spaß. Als Belohnung sind wir immer wo anders hingefahren und durften an vielen Orten rumschnüffeln und spazieren gehen. Ganz viele Leute sind stehengeblieben und waren ganz entzückt von uns. Manche hätten uns am liebsten eingepackt aber da hat Marita schon aufgepasst.

Nun rückt unser zweiter "Umzug" immer näher und unsere neuen Familien bei denen wir bald wohnen dürfen haben uns fast jede Woche besucht. Das war schön und so konnten wir uns schon richtig kennenlernen. Meinen Job als Reporter vor Ort werde ich dann leider aufgeben müssen und das macht hier alle ganz traurig...
Hier jetzt noch ein paar Fotos von uns. Tschüss bis nächste Woche
Euer Scooby

9 Wochen der Auszug ins neue Zuhause
 

Hier ist Scooby!
Das das Leben soviel für mich und meine Geschwister bereithält hätte ich mir niemals erträumt! In der letzten Woche hat uns noch mal der Dr. Klump besucht und wir haben unsere zweite Impfung erhalten. Es hat gar nicht wehgetan und die Leckerchen danach sind es ja wert.
Auch die letzten Wurmkuren die uns Marita alle zwei Wochen "reingeschoben" hatte, haben nicht mehr so ekelig geschmeckt, weil sie sie in Leberwurst geschummelt hat und das hat sie uns erst beim letzten mal gesagt. Wie "hinterhältig" die Menschen doch sein können.


Ja und jetzt wurde es ganz plötzlich ernst...
Am Freitag, dem 9 September wurde mein Kumpel "Dodger" abgeholt. Die waren ganz aus dem Häuschen obwohl sie jede Woche hier waren. Am nächsten Tag hat "Petey" seine Reise nach Frankreich angetreten. Dojan, Francis & Wanja sind auch in ihr neues Zuhause abgeholt worden.
Die neuen Familie waren alle ganz aufgeregt und sich ganz ganz dolle gefreut.
 Marita hat hier ganz schön rumgeheult obwohl sie uns doch noch hatte. Also habe ich mit dem "Rest" meiner Geschwister den Seelentröster gespielt. Ich musste noch eine ganze Woche warten aber dann, nachdem Colleen auch abgeholt war kam
MEIN ABHOLTAG!
Alle haben sich gefreut und ich durfte,- nachdem ich mich müde gespielt hatte und mir Mama noch einen kleinen letzten Schluck aus der "Hausbar" gab - ins Auto meiner neuen Familie einsteigen. Mama hat alles vorher genauestens inspiziert wie bei allen meinen Geschwistern als sie abgeholt wurden.
Boa war das aufregend!!!
Die Fahrt habe ich gut überstanden und jetzt muss ich mich wieder neu einleben. Einen neuen Koffer habe ich auch bekommen (nachdem ich meinen ja beim letzten Umzug verloren hatte) mit einem Schnuffeltuch von Marita mit Geruch meiner Mama und Geschwister, einem Kauseil für mich ganz alleine und der "Gebrauchsanleitung Aussiekind" für meine Familie.
 Kurze Reportagen aus meiner neuen Heimat werden folgen, das verspreche ich Euch!!! Demnächst unter "News" zu lesen. Es hat mir viel Spaß gemacht Euch zu berichten in diesem Sinne
EUER MR. SCOOBY
 

Tschüss Mama

 

 

Impressum
 

zurück zu Welpen