Unser Zuchtziel

 

 

Startseite
Übersicht
News
Unsere Hunde
Über uns
Was ist ein Aussie
Unser Zuchtziel
Aufzucht
Aktuelles/Welpen
Nachzucht
Entstehung der Rasse
Rassestandard
Farbvererbung
Amüsantes
Welpentreffen
Im Herzen
Gästebuch
Kontakt
 
 
Diese Seite entstand, nachdem wir bemerkten, dass in den letzten Jahren immer mehr „Möchtegernzüchter“ die Australian Shepherd Welt überschwemmen. So etwas geschieht immer dann, wenn eine Hunderasse in der Öffentlichkeit bekannter wird und daher die Nachfrage deutlich steigt. Aber zu einer verantwortungsvollen Zucht gehört wesentlich mehr, als nur eine Hündin mit irgendeinem Rüden einer Rasse zu verpaaren.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, einen noch arbeitsfähigen, mit gutem Hüteinstinkt ausgestatteten, aber absolut umgänglichen und händelbaren Familienhund zu züchten. Dabei ist eine sorgfältige Auswahl der Eltern unbedingt erforderlich. Neben optischen Aspekten spielt hier die Abstammung und das Wesen eine sehr große Rolle. An dieser Stelle sei gesagt, dass wir uns zwar sehr über die Ausstellungserfolge unserer Hunde und deren Nachzucht freuen, dies aber nicht den Vordergrund unserer Zucht darstellt. Leider gibt es viele Leute, die sich hauptsächlich von Titeln wie Schönheits-Champion beeindrucken lassen. Welches Wesen der Hund dabei hat, wird kaum berücksichtigt. Außerdem ist Schönheit immer relativ. Es kam schon öfter vor, dass aus einem Wurf der Welpe als letztes ein zu Hause gefunden hat, den wir persönlich bevorzugt hätten. Die Geschmäcker sind halt unterschiedlich.

Wir werden immer wieder von frustrierten Australian Shepherd Besitzern angesprochen, die keinerlei Unterstützung von ihrem Züchter mehr erhielten, nachdem sie den Welpen abholten. Jedoch ist es gerade bei Ersthundebesitzern wichtig, besonders in der ersten Zeit nach der Abgabe immer mit Rat zur Seite zu stehen. Die nötige Erfahrung kommt halt erst im Laufe der Zeit.

Auch das zukünftige Umfeld des Welpen ist sehr wichtig. In einem ausführlichen Gespräch haben wir schon manchmal festgestellt, dass der Australian Shepherd nicht die geeignete Rasse für den Interessenten ist. In so einem Fall werden wir dort keinen Welpen abgeben, denn das würde weder dem Käufer noch dem Züchter und schon gar nicht dem Hund nützen.

Wer beschließt, sich einen Australian Shepherd ins Haus zu holen, der muss sich im Klaren sein, dass er auch eine große Verantwortung übernimmt. So geben wir keine Welpen in reiner Zwingerhaltung ab, denn diese Rasse sollte als Familienmitglied angesehen werden und vorzugsweise im Haus leben. Neben echten Ruhephasen muss der Australian Shepherd aber auch richtig rennen und toben können. Daher eignet er sich auch hervorragend für Agility.

Wir freuen uns immer über reges Erscheinen bei unserem jährlichen Welpentreffen, bei denen auch die Welpenkäufer untereinander ihre Erfahrungen austauschen können. So lernen auch wir immer wieder etwas dazu und können weiterhin einen Beitrag dazu leisten, diese wundervolle Rasse in ihrer ganzen Vielfalt zu erhalten.

Impressum